Das Helix-Piercing wird durch den äusseren Knorpelrand des Ohrs gestochen. Es wird praktisch vom "normalen" Ohrloch bis oben herum zu der Stelle gestochen, wo der Knorpelrand zur Brücke (Daith-Piercing) wird. Dieses Piercing ist sehr weitverbreitet und wird auch oft unterschätzt - Knorpelgewebe hat keine eigene Blutversorgung und daher eine sehr verzögerte Wundheilung und ist sehr pflegeintensiv. Als Erstschmuck sind Stäbe besser geeignet, da sie weniger Druck verursachen.

Abheilung: 3 bis 6 Monate

Schmuck: Stecker oder Ring

 

Öffnungszeiten

Montag - Freitag  12.00 - 19.00
Samstag                10.00 - 18.00

Kontakt

Kingstreet 41
Königstraße 39
23552 Lübeck
Tel.: 0451 / 7 33 20
Fax: 0451 / 70 99 74 5
Mail: info@kingstreet41.de 
kingstreet41@web.de